SAFLAX – Bonsai – Rotahorn – 20 Samen – Acer rubrum

4,24 

Enthält 7% Mehrwertsteuer
Kostenloser Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Winterharter Freiland-Bonsai mit tiefroter Herbstfärbung

Verfügbarkeit: Vorrätig

Tolle Staffelpreise
ab 3 Stück 5%, ab 5 Stück 10% und ab 10 Stück 15% sparen!

Kombi-Rabatt beim Kauf für verschiedene Artikel:
ab 3 Artikeln 5% Rabatt, ab 5 Artikeln 10% Rabatt und ab 10 Artikeln 15% Rabatt!

Verdoppeln Sie Ihren Rabatt, indem Sie Staffelpreise und Kombi-Rabatt miteinander kombinieren und bis zu 30% Gesamtrabatt erhalten!

EAN: 4055473141381 Kategorien: , Schlagwort:

SAFLAX – Bonsai – Rotahorn – Acer rubrum – 20 Samen

Winterharter Freiland-Bonsai mit tiefroter Herbstfärbung



Der Rotahorn ist eine wahre Farbenpracht und entwickelt eine schöne ovale Krone. Durch seine früheinsetzende flammenrote Herbstfärbung bringt er ein Stück Indian Summer in den eigenen Garten und die Wohnung. Seine kleinen, beim Austrieb bronzefarbenen Blätter sind im Allgemeinen fünflappig. Schon sehr junge Bäume blühen noch vor dem Blattaustrieb. Die roten Blüten stehen dann an den schlanken Stielen in dichten Blütenständen und verströmen einen leicht honigartigen Duft. Der Rotahorn ist übrigens Bestandteil der kanadischen Flagge.

Naturstandort: Die Heimat des Rotahorn liegt vor allem im östlichen Nordamerika, von der Atlantikküste über die Appalachen bis an den Rand der Prärie.

Anzucht: Die Anzucht ist das ganze Jahr über möglich. Um die Keimfähigkeit der Samen zu erhöhen, sollten Sie sie zunächst für drei Wochen in ein Gefrierfach legen. Dann lassen Sie sie bitte noch 24 Stunden in Wasser bei Raumtemperatur vorquellen. Drücken Sie die Samen etwas in feuchte Anzuchterde und bedecken Sie sie nur leicht mit dem Anzuchtsubstrat. Decken Sie das Anzuchtgefäß mit Klarsichtfolie ab, die Sie mit Löchern versehen. So ist die Erde vor Austrocknung geschützt. Alle zwei bis drei Tage sollten Sie die Folie für 2 Stunden entfernen. Das beugt einer Schimmelbildung auf der Anzuchterde vor. Stellen Sie das Anzuchtgefäß an einen hellen und warmen Ort mit etwa 20° Celsius und halten Sie die Anzuchterde feucht, aber nicht nass. Nach vier bis acht Wochen erscheinen dann die ersten Sämlinge.

Standort: Ihr Rotahorn ist für einen hellen, sonnigen Platz dankbar. Ein Standort mit lichtem Schatten ist ebenfalls möglich – allerdings prägt sich die unvergleichbare Herbstfärbung am besten an einem vollsonnigen Standort aus.

Pflege: Das Wurzelsystem des Rotahorn kommt gut mit unterschiedlichen Bodenbedingungen zurecht und toleriert sowohl Trockenheit wie auch frisch-feuchte Erde. Versorgen Sie Ihren Bonsai von Mai bis August im Abstand von zwei bis drei Wochen mit flüssigem Bonsaidünger. Mit dem Beschnitt sollten Sie erst im zweiten Jahr beginnen. Um eine solide Stammbildung zu erzielen, sollten die Äste nur ein- bis zweimal im Jahr eingekürzt werden. Bei den verbleibenden Zweigen kürzt man die neuen Austriebe auf zwei Knospenpaare, denn beim Ahorn stehen sich immer zwei Knospen gegenüber und die jeweils nächsten Paare sind um 90° versetzt. Bei einer Einkürzung auf zwei Knospenpaare bleiben jeweils ein nach rechts und ein nach links weisendes Paar und die Blätter behindern sich so nicht. Jüngere Bonsai pflanzt man im Abstand von zwei und ältere Pflanzen nur alle fünf bis zehn Jahre in handelsübliche Bonsaierde unter Zusatz von Lava- oder Bimssplitt für eine bessere Drainage um. Reduzieren Sie den Wurzelballen dabei um etwa ein Drittel und entfernen Sie verfilzte Wurzeln vollständig.

Im Winter: Das leuchtende Herbstlaub wird erst sehr spät abgeworfen. Der Baum toleriert selbst härteste Frostbedingungen bis -30° Celsius ohne Probleme. Allerdings ist er im Jugendstadium spätfrostgefährdet und solltedaher etwas durch Anhäufeln von Laub geschützt werden.

Bonsaieignung: Ja



Bildnachweise:

Aufgrund technischer Begrenzungen werden Links als Text angegeben.

14138-acer-rubrum-K-VS-A.jpg – Frank Laue – © Saflax – saflax.de/copyright
14138-acer-rubrum-K-RS-A.jpg – Frank Laue – © Saflax – saflax.de/copyright
14138-31-Acer-rubrum.jpg – © Bon Yu Chu – . –
– – –
– – –
– – –
– – –
– – –
– – –

Marke

Saflax

Weitere Produkte