SAFLAX – Bonsai – Orangen-Jasmin – 12 Samen – Murraya paniculata syn. exotica

4,24 

Enthält 7% Mehrwertsteuer
Kostenloser Versand

Den ganzen Sommer duftende cremeweiße Blüten / Zimmer-Bonsai

Nicht vorrätig

EAN: 4055473149158 Kategorien: , Schlagwort:

SAFLAX – Bonsai – Orangen-Jasmin – Murraya paniculata syn. exotica – 12 Samen

Den ganzen Sommer duftende cremeweiße Blüten / Zimmer-Bonsai



Der immergrüne Strauch kann gut als attraktiver Bonsai gezogen werden. Seine gefiederten Blätter erscheinen in einem kräftigem, glänzenden Dunkelgün. Durch die Verwandschaft zu den Zitrusgewächsen entwickeln sie beim Zerreiben einen zitrusartigen Geruch. Vom Frühsommer bis zum Herbst ist der Orangenjasmin in mehreren Schüben mit vielen kleinen, cremeweißen und duftenden Blüten geschmückt.

Naturstandort: Den Orangen – Jasmin findet man im ganzen südostasiatischen Raum und in Teilen Australiens. Besonders häufig wächst er in Bergwäldern, wo er bis in Höhenlagen von 1300 Meter anzutreffen ist.

Anzucht: Die Anzucht ist das ganze Jahr über möglich. Um die Keimfähigkeit zu erhöhen, sollten sie den Samen zunächst über Nacht in Wasser bei Raumtemperatur anquellen. Verteilen Sie die Samen dann auf feuchter Anzuchterde und bedecken Sie sie nur leicht mit dem Anzuchtsubstrat. Spannen Sie Klarsichtfolie über das Anzuchtgefäß und stechen Sie einige Löcher in die Folie. So ist die Erde vor Austrocknung geschützt. Alle zwei bis drei Tage sollten Sie die Folie für 2 Stunden entfernen. Das beugt einer Schimmelbildung auf der Anzuchterde vor. Stellen Sie das Anzuchtgefäß an einen hellen und warmen Ort mit 25 bis 30° Celsius (zum Beispiel über die Heizung) und halten Sie die Anzuchterde feucht, aber nicht nass. Bis zur Keimung dauert es dann gewöhnlich drei bis vier Wochen.

Standort: Ermöglichen Sie Ihrer Murraya paniculata einen hellen, luftigen Standort ohne viel direkte Sonne. Im Sommer sind auch halbschattige Plätze im Freien ideal.

Pflege: Das Gießwasser sollte kalkarm sein und das Erdsubstrat gleichmässig feucht gehalten werden, ohne dass Staunässe durch Restwasser im Untersetzer entsteht. Während der Blütezeit von April bis September benötigt der Jasmin Bonsaidünger im Abstand von 10 bis 14 Tagen. Die Zweige Ihres Orangen-Jasmins können Sie ganzjährig beschneiden – allerdings empfiehlt sich natürlich ein Rückschnitt erst nach der Blüte. Schneiden Sie den Neuaustrieb auf zwei Blätter zurück, wenn sich vier bis sechs Blätter entwickelt haben Drahten ist das ganze Jahr über möglich. Orangen-Jasmin toleriert viele Böden, solange sie gut durchlässig sind. Empfehlenswert ist eine Mischung aus Bonsai-Erde, Torf und Sand im Verhältnis 2:2:1. Umtopfen sollten Sie Ihren Jasmin erst bei starker Durchwurzelung des Wurzelballens.

Im Winter: Im Winter sollte der Standort weiterhin hell sein und die Umgebungstemperatur nicht unter 15°Celsius betragen. Daher ist auch weiteres Wässern notwendig, aber die oberste Erdschicht sollte zunächst immer erst abtrocknen. Orangenjasmin liebt hohe Luftfeuchtigkeit und möchte jetzt am liebsten täglich übersprüht werden. Düngen Sie weiterhin, aber jetzt nur noch im Abstand von vier bis sechs Wochen.

Bonsaieignung: Ja



Bildnachweise:

Aufgrund technischer Begrenzungen werden Links als Text angegeben.

14915-murraya-paniculata-K-VS-A.jpg – Frank Laue – © Saflax – saflax.de/copyright
14915-murraya-paniculata-K-RS-A.jpg – Frank Laue – © Saflax – saflax.de/copyright
14915-33-Murraya-paniculata-syn.-exotica.jpg – © M. Martin Vicente – . –
– – –
– – –
– – –
– – –
– – –
– – –

Marke

Saflax

Weitere Produkte