Search Suggestions
      Search Suggestions

          SAFLAX – Kräuter – Koreanische Minze – 1200 Samen – Agastache rugosa

          4,24 

          Enthält 7% Mehrwertsteuer
          Kostenloser Versand
          Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

          Perfekter Durstlöscher im Tee – Lecker auch in Nachspeisen

          Vorrätig

          Jetzt bis zu 30% sparen
          Staffelpreise
          (Für den selben Artikel)
          Ab 3 Stück
          5%
          Ab 5 Stück
          10%
          Ab 10 Stück
          15%
          Kombi-Rabatte
          (Für verschiedene Artikel)
          Ab 3 Artikel
          5%
          Ab 5 Artikel
          10%
          Ab 10 Artikel
          15%
          Verdoppeln Sie Ihren Rabatt, indem Sie Staffelpreise und Kombi-Rabatt miteinander kombinieren und bis zu 30% Gesamtrabatt erhalten!

          SAFLAX – Kräuter – Koreanische Minze – 1200 Samen – Agastache rugosa

          SKU 4055473175065 Category

          Beschreibung

          SAFLAX – Kräuter – Koreanische Minze – Agastache rugosa – 1200 Samen

          Perfekter Durstlöscher im Tee – Lecker auch in Nachspeisen



          Die Koreanische Minze ist dem Aniskraut zum Verwechseln ähnlich, aber am Minzaroma ihrer duftenden Blätter kann man die kräftige Pflanze mit ihren dekorativen Blütenähren leicht erkennen. Anders als die einheimische Pfefferminze wuchert die Koreanische Minze nicht und eignet sich daher gut für ein Staudenbeet. Sie erreicht eine Wuchshöhe von bis zu einem Meter, kann aber problemlos durch Rückschnitt begrenzt werden, was sie auch zu einer Zierde in großen Körben macht. Zierliche fliederfarbene Blütenköpfe zieren die Minze dabei den ganzen Sommer über bis zum Oktober. Ihr kräftigstes Aroma besitzen die Blätter der Koreanischen Minze kurz vor der Blüte. Zwei Teelöffel frische oder ein Teelöffel getrocknete Blätter mit 250 ml kochendem Wasser übergießen und zehn Minuten ziehen lassen ergibt einen erfrischenden und durstlöschenden Tee oder Eistee. Schon wenige Blätter geben Erdbeeren, Eis, Konfitüre oder Obst eine angenehm frische Note. Ausgezeichnet schmecken die jungen Blätter und Triebe auch als Würze zu Gerichten im Wok. Und die essbaren Blüten sind eine hübsche Dekoration für viele Gerichte und Nachspeisen.

          Naturstandort: Ihre Heimat hat die Koreanische Minze in Ostasien, Japan, China und Korea.

          Anzucht: Die Anzucht im Haus ist das ganze Jahr über möglich. Verteilen Sie die Samen auf feuchtem Anzuchtsubstrat oder Kräutererde, drücken Sie sie etwas an und bedecken Sie sie nur ganz leicht mit dem Substrat. Decken Sie das Anzuchtgefäß mit Klarsichtfolie ab, die Sie mit Löchern versehen. So ist die Erde vor Austrocknung geschützt. Alle zwei bis drei Tage sollten Sie die Folie für 2 Stunden entfernen. Das beugt einer Schimmelbildung auf der Anzuchterde vor. Stellen Sie das Anzuchtgefäß hell und warm bei 20 bis 25° Celsius. Halten Sie die Erdoberfläche feucht (z.B. mit einem Wassersprüher), aber nicht nass. Abhängig von der Anzuchttemperatur erscheinen die ersten Sämlinge nach zwei bis vier Wochen.

          Standort: Die Minze liebt einen halbschattigen oder sonnigen Platz. Ein guter Standort ist eine geschützte Lage in der Nähe von wärmespeichernden Mauern.

          Pflege: Die Pflanze stellt keine besonderen Ansprüche an das Pflanzsubstrat, solange es gut drainagiert ist und nicht zu Staunässe neigt. Bei Auspflanzung sollten Sie einen Abstand von 50 Zentimetern belassen, um den kräftigen Wuchs nicht zu behindern.

          Im Winter: Die Koreanische Minze ist mehrjährig und geschützt durch etwas Reisig auch winterhart.

          Bonsaieignung: Nein



          Bildnachweise:

          Aufgrund technischer Begrenzungen werden Links als Text angegeben.

          17506-agastache-rugosa-K-VS-A.jpg – Frank Laue – © Saflax – saflax.de/copyright
          17506-agastache-rugosa-K-RS-A.jpg – Frank Laue – © Saflax – saflax.de/copyright
          17506-32-Agastache-rugosa .jpg – Dalgial – CC-BY-SA-3.0 – creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0
          17506-33-Agastache-rugosa .jpg – Dalgial – CC-BY-SA-3.0 – creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0
          17506-34-Agastache-rugosa .jpg – Dalgial – CC-BY-SA-3.0 – creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0
          17506-36-Agastache-rugosa .jpg – Epibase – CC-BY-SA-3.0 – creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0
          17506-38-Agastache-rugosa .jpg – www(.)fitofoto(.)eu – CC-BY-SA-3.0 – creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0
          17506-39-31-Agastache-rugosa.jpg – Dalgial – CC-BY-SA-3.0 – creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0
          – – –

          Marke

          Saflax