Search Suggestions
      Search Suggestions

          SAFLAX – Wasserpflanzen – Indische Lotusblume – 8 Samen – Nelumbo nucifera

          4,24 

          Enthält 7% Mehrwertsteuer
          Kostenloser Versand

          Langgestielte makellose Blätter und majestätische Blüten

          Nicht vorrätig

          Jetzt bis zu 30% sparen
          Staffelpreise
          (Für den selben Artikel)
          Ab 3 Stück
          5%
          Ab 5 Stück
          10%
          Ab 10 Stück
          15%
          Kombi-Rabatte
          (Für verschiedene Artikel)
          Ab 3 Artikel
          5%
          Ab 5 Artikel
          10%
          Ab 10 Artikel
          15%
          Verdoppeln Sie Ihren Rabatt, indem Sie Staffelpreise und Kombi-Rabatt miteinander kombinieren und bis zu 30% Gesamtrabatt erhalten!

          SAFLAX – Wasserpflanzen – Indische Lotusblume – 8 Samen – Nelumbo nucifera

          SKU 4055473158013 Category

          Beschreibung

          SAFLAX – Wasserpflanzen – Indische Lotusblume – Nelumbo nucifera – 8 Samen

          Langgestielte makellose Blätter und majestätische Blüten



          Ihre Fähigkeit, jeglichen Schmutz abperlen zu lassen, machte die Lotusblüte in Asien zum Sinnbild für Reinheit und Erleuchtung. Im Hinduismus stellt sie das Zentrum des Universums dar und Buddha erschien auf einem Lotusblatt. Eigentlich ist die Lotusblume botanisch einfach eine Ausläufer bildende krautige Wasserpflanze mit dicken fleischigen Rhizomen, aber im Unterschied zur Seerose bildet sie bis zu zwei Metern aufragende, langgestielte und makellose Blätter und bis zu 25 Zentimeter große, duftende Blüten aus, in deren Mitte sich der etwas bizarre Fruchtstand befindet. Seine Vertiefungen ethalten die haselnussgroßen essbaren Samen.

          Naturstandort: Die Indische Lotosblume besiedelt den asiatischen Raum von Japan über China bis Nepal und nach Westen bis zum Kaspischen Meer.

          Anzucht: Im Haus ist die Anzucht aus Samen das ganze Jahr über möglich. Rauhen Sie den harten Samen mit einer Feile oder Sandpapier zunächst soweit an, dass eine weiße Schicht zu sehen ist. Legen Sie die Samen danach für 48 Stunden in raumwarmes Wasser, wobei die Samen auf etwa die doppelte Größe anwachsen werden, da sie sich mit dem Wasser vollsaugen. Setzen Sie die Samen dann circa einen Zentimeter tief in feuchtes Anzuchtsubstrat. Decken Sie das Anzuchtgefäß mit Klarsichtfolie ab, die Sie mit Löchern versehen. So ist die Erde vor Austrocknung geschützt. Alle zwei bis drei Tage sollten Sie die Folie für 2 Stunden entfernen. Das beugt einer Schimmelbildung auf der Anzuchterde vor. Stellen Sie das Anzuchtgefäß an einen hellen und warmen Ort mit 20° bis 25° Celsius und halten Sie die Anzuchterde feucht, aber nicht nass. Die Keimdauer beträgt dann ein bis vier Wochen.

          Standort: Die Lotusblume verlangt nach einem sonnigen Platz.

          Pflege: Pflanzen Sie die Lotusblume in mit schwerer Lehmerde gefüllte Töpfe und senken Sie diese in 30 bis 60 Zentimeter Wassertiefe. Im Sommer erscheinen dann die spektakulären Stiele und Blüten. Düngen Sie während der Sommermonate im Abstand von 14 tagen mit organischem Dünger.

          Im Winter: Obwohl die Lotusblume kurzfristig bis -10° Celsius als winterhart gilt, überwintern die Rhizome doch besser an einem dunklen und kühlen Ort. Verwelkte Blätter und Stiele trennen Sie jetzt einfach ab und deponieren die Rhizome vorsichtig (Bruchgefahr) in Sand.

          Bonsaieignung: Nein



          Bildnachweise:

          Aufgrund technischer Begrenzungen werden Links als Text angegeben.

          15801-nelumbo-nucifera-K-VS-A.jpg – Frank Laue – © Saflax – saflax.de/copyright
          15801-nelumbo-nucifera-K-RS-A.jpg – Frank Laue – © Saflax – saflax.de/copyright
          15801-32-Nelumbo-nucifera.jpg – Romain Guy – CC-BY-SA-2.0 – creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0
          15801-33-Nelumbo-nucifera.jpg – Frank „Fg2“ Gualtieri – Public domain – creativecommons.org/licenses/publicdomain/
          15801-34-Nelumbo-nucifera.jpg – Shin-? – Public domain – creativecommons.org/licenses/publicdomain/
          15801-37-Nelumbo-nucifera.jpg – KENPEI – CC-BY-SA-3.0 – creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0
          15801-40-Nelumbo-nucifera.jpg – KENPEI – CC-BY-SA-3.0 – creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0
          15801-47-Nelumbo-nucifera.jpg – Lord Koxinga – CC-BY-SA-3.0 – creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0
          15801-48-Nelumbo-nucifera.jpg – Radomil – CC-BY-SA-3.0 – creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0

          Marke

          Saflax